Zurück zu AGB

AGB´s Beratung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für BARF-Beratung

 

1. Anwendungsbereich
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jegliche Beratungsleistung durch die BARF-Beraterin Julia Harmening mit ihren Kunden.
Die Anerkenntnis der AGB ist zwingende Voraussetzung für den Abschluss des Beratungsvertrages, mit Vertragsabschluss werden diese uneingeschränkt akzeptiert.

2. Beratungsleistung / Leistungsumfang
Die BARF-Beratungsleistung ist eine Hilfe zur Selbsthilfe für den Hund/die Katze und beinhaltet ausschließlich die Erbringung einer Beratungsleistung.
Die BARF-Beratung wird nach den aktuellsten Grundsätzen der BARF-Fachliteratur durchgeführt.
Eine Vereinbarung eines körperlichen Erfolges des Hundes/der Katze kann nicht vertraglich geschlossen oder garantiert werden.
Die Beratungsleistung wird freiwillig in Anspruch genommen.
Der Leistungsumfang wird individuell mit dem Kunden vereinbart und stellt keinen medizinischen Ratschlag dar. Ebenfalls kann eine tierärztliche Behandlung nicht ersetzt werden.
Eine regelmäßige tierärztliche Kontrolle/Untersuchung des Hundes/der Katze sollte selbstverständlich sein.
Der Kunde verpflichtet sich, die BARF-Beraterin über vorhandene, wie auch neu auftretende, körperliche Beeinträchtigungen, Erkrankungen und gesundheitliche Probleme des Hundes/der Katze zu informieren. Nur so können diese Erkenntnisse berücksichtigt werden.

3. Empfehlung
Es wird empfohlen, jährlich eine Blutüberprüfung beim Tierarzt zu machen, da sich der Bedarf an Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen, Ballaststoffen, Fetten, Proteinen u.a.m., verändern kann.

4. Haftung
Eine Haftung für direkte oder indirekte Folgeschäden durch die BARF-Beratung wird ausgeschlossen. Die Beratungsdienstleistung wird nach besten Gewissen und Wissen auf dem neusten Stand von Wissenschaft und Forschung erbracht. Für den Erfolg ist der Kunde aber maßgeblich selbst verantwortlich. Zudem spielen viele Faktoren eine Rolle, die nicht unmittelbar ersichtlich sind.

5. Zahlungsbedingungen
Die Leistungen können bar oder per Überweisung/Paypal gezahlt werden.
Die Zahlung ist im voraus und innerhalb von 2 Wochen ab Rechnungstellung der Dienstleistung fällig.

6. Versand von Päckchen/Paketen
Pakete/Päckchen, die vom Empfänger nicht beim 1. Mal entgegen genommen werden, werden nur nach nochmaliger Gebühr (5,90 Euro) erneut an den Empfänger versandt.

7. Salvatorische Klausel
Sollte eine der oben genannten Bedingungen ungültig sein, so ist die Wirksamkeit des Vertrages unberührt. Die Ungültigkeit der betreffenden Bedingung wird durch eine Regelung ersetzt, die die Interessen beider Parteien angemessen berücksichtigt.

 


Stand Mai 2016